So ist der Sex mit einer Shemale

So ist der Sex mit einer Shemale

Was den Sex mit einer Shemale so besonders aufregend macht, das lässt sich einfach erklären. Sie ist meistens nicht nur verführerisch feminin, sondern ihr Körper hat außerdem die hervorstechendsten Merkmale beider Geschlechter. Sie hat die weiblichen Brüste und den männlichen Penis. Daher nennen wir sie manchmal gerne auch Ladyboy. Unter diesem Namen sind Shemales vor allem in Asien, in Thailand, bekannt, wo es sogar berühmte Schönheitswettbewerbe für die Shemales gibt.

Translady oder Tranvestit?

Andere Bezeichnungen sind Transsexuelle, Translady und Transgirl, Transgender oder einfach auch nur eine Transe. Das zeigt den Gegensatz zu einem Mann in Frauenkleidern, den man nicht transsexuell, sondern einen Transvestiten nennt. Vielleicht kennst du sogar Männer, die ab und zu in Frauenkleidern herumstöckeln? Eine Shemale schwebt auf ihren High Heels wie eine Prinzessin.

Shemales sind ganz besonders weiblich

Vielleicht hast du sogar schon einmal eine Shemale gesehen, aber wahrscheinlich hast du sie dann auf den ersten Blick gar nicht als eine Transgender wahrgenommen. Eine Shemale wurde zwar als Mann geboren, sie fühlt sich in ihrem Körper aber voll und ganz als Frau, kleidet sich sehr sexy und sie ist in ihrem Auftreten oft sogar wesentlich weiblicher als geborene Frauen. Daher sind Shemales im ersten Moment oft gar nicht als das dritte Geschlecht zu erkennen, aber sie sind in jeder Beziehung sehr beliebt und begehrt.

Der Unterschied zum Sex mit Homosexuellen

Viele Männer sind von dem Sex mit einer Shemale total begeistert, nachdem sie ihn erst einmal erlebt haben, aber andere trauen sich zunächst gar nicht und sind bei einem solchen Gedanken eher verunsichert. Vielleicht denkst du sogar, dass es sich dabei wie um den Sex mit einem Homosexuellen handeln würde. Aber das ist wirklich völlig verkehrt. Eine Shemale wurde zwar als Mann geboren, sie denkt, empfindet und fühlt sich aber wie eine Frau.

Das Beste aus zwei Welten

Zärtlichkeit, Hingabe und Einfühlung in die sexuellen Vorstellungen und in die Wünsche von Männern sind einer Shemale als früherem Mann natürlich gar nicht fremd, ganz im Gegenteil. Die Massagen durch so eine Shemale sind sprichwörtlich sehr angenehm, aber auch ihre oralen Künste beim Verwöhnen eines Mannes werden sehr gelobt. Andererseits kann sie als geborener Mann bei devot veranlagten Männern auch viel dominanter und strenger als die geborenen Frauen sein. Wer es bei Schlägen, Ohrfeigen, Peitschenhieben oder bei andere Spielarten einer Herrin gegenüber einem Sklaven gerne eher härter hat, ist bei ihnen auf jeden Fall richtig. An einer entsprechenden Kleidung in Leder oder Lack fehlt es dann auch nicht.

Der ganz besondere Kick

Die schönen Brüste einer Shemale zu streicheln, das gehört zu den oft gelobten Erlebnissen bei den Liebesspielen mit ihr. Aber es ist natürlich auch nicht verboten, ihre unteren Regionen zu erkunden. Ganz im Gegenteil. Denn das gehört sogar zu den besonderen Erlebnissen. Wer als Mann bisher noch nie einen fremden Penis in der Hand hatte, kann es mit einer Shemale spielerisch und liebevoll erleben. Aber einen anderen Penis zu streicheln, ist noch längst nicht alles, was man mit einer Shemale erleben kann. Vielleicht hast du ja auch den Mut, mit ihr etwas weiter zu gehen.

Die orale Spielart

Zum Sex mit einer Shemale gehören natürlich auch die erregenden oralen Praktiken. Eine Shemale verwöhnt dir bei eurem Liebesspiel mit Sicherheit gekonnt deinen Penis. Aber auch einmal selber einmal einen Penis zu küssen, zu lecken, zu lutschen und zu blasen, das ist bei vielen Männern eine tief verborgene heimliche Fantasie. Vielleicht auch bei dir. Bei einer Shemale kannst du diesen Gefühlen beim Liebesspiel ganz einfach und geschmeidig ohne deine inneren Hemmungen nachgeben, wenn du es möchtest, egal wie weit es dann geht. Sie wird es dir bestimmt nicht übelnehmen, wenn du zärtlich zu ihr bist.

Rund um das Hintertürchen

Eine Shemale hat zwar weibliche Brüste, hat aber meistens keine Vagina, höchstens bei einer Totaloperation. Für diese Fälle gibt es das Hintertürchen, also den analen Sex. Auch hier ist alles beidseitig möglich. Es ist eine Frage der inneren Einstellung, ob man diese griechische Spielart der sexuellen Lust liebt, ob man sie gerne selber ausführt oder ob du vielleicht sogar den Penis deiner Shemale gerne selber im eigenen Hintertürchen spüren möchtest. Beim Sex mit einer Shemale gilt, dass zwar alles möglich ist, aber ohne jeden Zwang. Du musst bei diesem Liebesspiel niemandem deine Männlichkeit beweisen. Das macht diesen aufregenden Sex zugleich so stressfrei und entspannt.

 

Foto: producer / stock.adobe.com