Image

Masseurinnen in Berlin

Eine Masseurin kann dir die schönste Zeit deines Lebens verschaffen. Dabei ist die sensorische Wirkung einer Massage nur so gut, wie die Frau, die sie dir gibt. Denn ausgebildete Damen schaffen es, dein bestes Stück durch einen gezielten Druck am Fuß zu dirigieren. Die erste erotische Massage von einer erfahrenen Masseurin zu bekommen, ist ein unvergessliches Erlebnis für jeden Mann. Dafür biete die Massagesalons ein breit gefächertes Repertoire an Masseurinnen. Jede dieser Niederlassungen spezialisiert sich dabei auf eine andere Massagemöglichkeit.

Die einzelnen Studios wechseln übrigens ihre Masseurinnen ständig durch. Falls du also an einem Tag nicht die passende Mitarbeiterin gefunden hast, bist du für den Rest der Woche noch lange nicht verloren. Mit Einfühlvermögen und ganz viel Fingerfertigkeit lassen die Mädels ihre Hände über sämtliche Köperregionen gleiten. Aber auch Körpereinsatz wird von den Damen erwartet. Bei Nuru-Massagen beispielsweise wirst du vom Körper massiert.

Bei einem Besuch lässt du dich zärtlich verwöhnen und beim nächsten lässt du dich von einer dominant veranlagten Lady härter massieren. Du hast aber auch die Möglichkeit, die Masseurinnen zu mehreren zu buchen. Zu einer Doppelmassage mit Happy End sagst du bestimt auch nicht so schnell Nein.

Der Umgang mit den Mädels

Bei einer Massage geht es einzig und allein um deine Entspannung. Schließe deine Augen, entspanne dich und fühle, wie eine attraktive Masseurin deinen Stress verschwinden lässt. Mit den gezielten Griffen an deinem Körper hast du sowieso kein Blut mehr im Kopf, um dir großartig Gedanken zu machen. Der Sex steht in Massagesalons im Hintergrund. Die Engel der Handentspannung setzen den Schwerpunkt der Behandlung eher auf ihre Fingerfertigkeit.

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Massage für dich die richtige ist, dann lasse dich von den Masseurinnen beraten. Diese Frauen haben Berufserfahrung und wissen, was ein Mann braucht. Neben den herkömmlichen Massagen steht dir in Massagesalons häufig auch ein Wellness-Angebot zur Verfügung. Ausgewählte Öle sorgen in den Räumlichkeiten für einen sinnlichen Duft. Im Whirlpool mit zwei Damen im Arm Schampus zu trinken, sorgt nach einem anstrengenden Arbeitstag für Entspannung.

Im Normalfall wird in Massagestudios kein Geschlechtsverkehr angeboten. Die Mitarbeiterinnen bieten ihren Service wirklich nur für Massagezwecke an. Damit du auch das volle Maß an Erholung genießen kannst und eine unvergessliche Zeit im Salon hast, wird dir vor und nach der Massage die Möglichkeit zu duschen eingeräumt. Sollte der ersehnte Höhepunkt früher als geplant eintreten, ist deine gebuchte Stunde natürlich nicht automatisch um. Möchtest du mehr als einmal kommen, ist es aber trotzdem wichtig, dies im Vorabgespräch mit der Masseuse zu klären.

Escort-Massage

Der gewohnte Raum deiner eigenen vier Wände bietet sich ebenso als mögliches Massagestudio an. Vorausgesetzt, die Masseurin, die du dir ausgesucht hast, bietet einen Escort-Service an. Frauen, die in Erotik-Massagestudios arbeiten, sind nicht selten auch als professionelle Huren oder Privatmodelle selbstständig unterwegs. Die Studios bieten nämlich nur die Räumlichkeiten, Geräte und Hygieneartikel zur Miete an. Du kannst dir in solchen gewerblichen Einrichtungen sogar eine Quittung ausstellen lassen. Solange du in Berlin oder Umgebung wohnst, stellt das für die meisten Massage-Damen keine Schwierigkeit dar.