Feinstrumpfhosen: Die sexy Waffe der Frauen

Feinstrumpfhosen: Die sexy „Waffe“ der Frauen

Schöne Beine gehören für jeden Mann zu den wichtigsten Blickfängern einer attraktiven Frau. Um diesen Anblick noch anziehender zu gestalten, sind Feinstrumpfhosen ideal. Sie machen die Beine optisch makellos, vor allem, wenn die Strumpfhosen aus Nylon sind. Ihr seidiger Glanz und die Glätte der Oberfläche sind verführerisch. Dazu kommt ein leises Knistern der Nylons hinzu, wenn sich die Beine berühren. Bei so vielen Reizen ist es verständlich, dass Männer einen regelrechten Strumpfhosenfetisch entwickeln können. In der Kombination mit sexy High Heels sind die Feinstrumpfhosen eine der aufregendsten „Waffen“ der Frauen, um das männliche Geschlecht zu fesseln. Sie wirken aber auch ohne Schuhe entwaffnend.

Strumpfhosen gibt es in vielen Variationen

Nichts ist unmöglich, wenn es um die Wahl von passenden Strumpfhosen geht, ob es ein verruchtes Schwarz, ein aufregendes Rot oder ein jungfräuliches Weiß sein soll. Bei den Strumpfhosen gibt es alles an Farbtönen, was man sich nur wünschen kann. Auch bei der Machart und dem Material ist die Auswahl fast unbegrenzt, von den blickdichten Strümpfen über die hauchdünnen Nylons bis zu den weitmaschigen Netzstrumpfhosen, die Männeraugen magnetisch anziehen. Feinstrumpfhosen gibt es mit attraktiven Mustern, als Nahtstrumpfhose und sogar als Strapsstrumpfhose.

Der faszinierende Anblick von Feinstrumpfhosen

Die erotisierende Wirkung der Strumpfhosen besteht meist nur, wenn sie getragen wird. Aber nicht jede Partnerin ist im Handumdrehen zu überzeugen, gewagte Strumpfhosen öffentlich zu tragen, vielleicht sogar in der Kombination mit hohen Schuhen und mit einem kürzeren Rock. Möglicherweise ist sie vom Aussehen ihrer Schenkel nicht überzeugt oder hält einen solchen Auftritt für nuttig. Die Schönheit von ihr und ihrer Beine immer wieder zu loben, wäre eine Möglichkeit, um sie eventuell umzustimmen.

Für Bein- und Strumpffetischisten ist aber auch ein klassisches Outfit mit hautfarbenen Nylons und Absatzschuhen ein Hingucker. Darauf lässt sich eine Partnerin eher ein. Gar nicht erlaubt, aber im Internet verbreitet, sind heimlich gemachte Bilder schöner Beine in der Öffentlichkeit in Geschäften oder auf Straßen, manchmal auch unter den Tischkanten.

Feinstrumpfhosen als „Waffen“ im Rotlichtbereich

Der Fetisch von Männern für Strumpfhosen und für Strümpfe ist weit verbreitet und gehört im Bordell- und Rotlichtmilieu seit langem zur Normalität. Bordelle werden nicht nur in Berlin sogar oft so gebaut, dass die Kontaktfenster höher liegen, um einen direkten Blick auf die Beine der Damen zu bieten. Wo das nicht hilft, wissen es manche Huren ganz genau, wie sie diese Körperteile gut in Szene setzen. Sie wippen lächelnd mit den Beinen und lassen ihre High Heels hin und her schaukeln. Diese Zeichen versteht jeder Fetischist auf Anhieb.

Bei manchen heiß begehrt: Getragene Strumpfhosen

Auf den ersten Blick klingt es außergewöhnlich, aber getragene Strumpfhosen sind von einigen Männern mit Strumpfhosenfetisch sehr begehrt, vor allem wegen ihres Geruchs. So besonders ist es eigentlich nicht, denn andere kaufen und riechen gerne an getragenen Damenslips, aber bei den Strumpfhosen geht es vor allem um den weiblichen Fußgeruch. Daher lieben die Käufer besonders die lange getragenen Strumpfhosen. Sie sind dann das absolute Highlight für manche Strumpf-, Bein- und Fußfetischisten. Man sollte beim Kauf aber darauf achten, nicht auf Betrüger hereinzufallen.

Die Strumpfhose beim Footjob

Strümpfe und Strumpfhosen werden auch oft bei einem „Footjob“ eingesetzt. Darunter versteht man eine Stimulierung des Penis mit den Füßen der Frau bis zum Orgasmus. So ein Footjob kann natürlich auch mit nackten Füßen durchgeführt werden. Wenn er mit Strumpfhosen geschieht, kommt auch noch das Gefühl hinzu, das von der Strumpfhose verursacht wird. Wenn sie beispielsweise aus Nylon ist, wird wegen der glatten Oberfläche ein anderes Gefühl als bei Strumpfhosen aus anderen Materialien am Glied erzeugt. Bei so einem Footjob kommt es auch auf das Feingefühl an, das die Füße der Frau haben, wenn sie sich um den Penis legen. In den meisten Fällen ist es eine Übungssache, aber unsere Privatmodelle in Berlin haben so einen anregenden Footjob natürlich voll drauf.

Männer mit Feinstrumpfhosen

Es hört sich zwar etwas seltsam an, aber Feinstrumpfhosen werden auch von vielen Männern getragen. Oft liegt es daran, dass sie das Gefühl der Strumpfhosen auf ihrer Haut lieben, und in vielen Fällen hat es damit zu tun, dass sie Frauen bewundern und gerne selber eine Frau sein würden. Trotz aller angeblich vorhandenen Toleranz möchten sie diese ganz besondere Form des Strumpfhosenfetischs lieber geheim halten und verstecken ihn in der Öffentlichkeit. Die Strumpfhosen ziehen sie sich deshalb meistens nur heimlich unter ihrer normalen Kleidung an.

 

Foto: majdansky / stock.adobe.com