Die besten Anmachsprüche, die wirklich funktionieren

Die besten Anmachsprüche, die wirklich funktionieren

Warum Anmachsprüche oft nicht ankommen

Bekannte Anmachsprüche gibt es wie Sand am Meer. Aber die Gelegenheiten, bei denen einer davon wirklich erfolgreich war, bleiben sehr überschaubar. Mit einem dieser abgenutzten Standard-Sprüche kommst du bei einer Frau nur dann an, wenn sie sowieso schon darauf gewartet hat, dass du sie endlich ansprichst. Nur eine Frau, die großes Interesse an dir hat, wird solch einen plumpen Spruch überhören und die Gelegenheit nutzen, dich trotzdem kennenzulernen.

In allen anderen Fällen fühlt sich eine Frau von diesen Sprüchen einfach nur dumm angemacht. Im besten Fall erntest du damit ein kurzes (eher mitleidiges) Lächeln, im schlimmsten Fall lässt sie dich einfach wortlos stehen. Sie hört bei abgenutzten Sprüchen heraus, dass du dir keine Gedanken gemacht hast, dass sie für dich nichts Besonderes ist. Du hast ihr einfach nur den nächstbesten Spruch vor die Füße geworfen und wenn er nicht zieht, gehst du damit eben weiter zur nächsten Frau. Es entsteht nicht der Eindruck, dass du dich wirklich genau für sie interessierst, sondern eher, dass du einfach ein weibliches Wesen für die kommende Nacht suchst. So möchte natürlich niemand behandelt werden! Niemand ist gerne austauschbar, darum sollten auch Flirtsprüche nicht austauschbar sein.

Originell und ehrlich – so klappt es doch

Jetzt fragst du dich wahrscheinlich, wie es stattdessen dann funktionieren kann und was du überhaupt noch sagen darfst. Natürlich sind Anmachsprüche nicht generell tabu, denn schließlich muss man mit einem kurzen Satz beginnen und kann der Frau keine ausgearbeitete Rede vortragen. Wichtig ist aber, dass dein Spruch originell und individuell auf die Situation passend sein muss. Es sollte daraus hervorgehen, dass ganz speziell diese eine Frau dir aufgefallen ist – trotz all der anderen Frauen, die ebenfalls anwesend sind. Zeig ihr mit deinen Worten, dass dein Interesse explizit ihr gilt und im besten Falle deutest du auch an, warum das so ist.

Offenheit und Ehrlichkeit sind das A und O eines guten Anmachspruches. Dabei ist es sogar erlaubt, wenn nicht sogar gewünscht, dass du auch zu deiner Nervosität stehst. Du kannst den Satz sogar damit einleiten, dass du sagst „Ich bin grade total nervös, aber ich muss dich einfach ansprechen!“ Trau dich ruhig, verletzlich und menschlich zu sein, statt cool und unnahbar. Schließlich willst du im besten Falle dieser Frau näherkommen und dafür ist es dann sowieso nötig, Maske und Verteidigung fallen zu lassen.

Komplimente

Ja, die guten alten Komplimente sind tatsächlich immer noch der beste Weg, um die Aufmerksamkeit einer Frau zu erhalten. Wichtigste Voraussetzung ist aber, dass sie ehrlich gemeint sind und sich individuell auf die jeweilige Frau beziehen. Ein „Du hast so schöne Augen“ wird nichts bewirken, denn es ist austauschbar. Besser: „Deine Augen haben die Farbe der karibischen Südsee, ich kann einfach nicht wegsehen!“ Je spezifischer und individueller auf sie passend, desto besser.

Metaphern

Richtig originelle Vergleiche sind nicht nur interessant (sie wird nachfragen und schon ist ein Gespräch im Gange), sondern beweisen auch deine Kreativität. Sei spontan und lass dich davon leiten, woran du bei ihr als erstes denkst. Natürlich aber nur, wenn dir etwas Positives einfällt. Das kann zum Beispiel sein „Deine Haare haben die Farbe meiner Lieblingsschokolade.“ Oder „Wenn ich dich lächeln sehe, sehe ich eine Frau, die barfuß über eine Sommerwiese tanzt.“

Schlechte Sprüche

Ja, auch die können funktionieren, wenn du sie nämlich ganz offensichtlich auf die Schippe nimmst. Ein „Hat es weh getan, als du vom Himmel gefallen bist?“ wird nämlich zum ersten gemeinsamen Lacher, wenn du direkt danach mit einem Augenzwinkern fragst: „Na, wolltest du so plump nicht schon immer mal angesprochen werden?“ Oder du beginnst einen plumpen Spruch und bricht mitten drin ab mit: „… nein, ich kann diesen Spruch nicht beenden, er klingt einfach zu dämlich. Sorry für den missglückten Versuch!“

Wirklich gute Anmachsprüche

Nur wenige Sprüche lassen sich erfolgreich auf alle möglichen, beliebigen Situationen übertragen. Was aber immer gut funktioniert ist, die Frau auf das anzusprechen, was sie gerade tut oder was deine Aufmerksamkeit erregt hat. Interesse zeigen, um Hilfe oder Rat bitten, Gemeinsamkeiten feststellen. Daraus entsteht am leichtesten ein lockeres und offenes Gespräch. Und das kann dann in alle möglichen Richtungen führen.

Zum Beispiel im Supermarkt:
„Mir ist aufgefallen, dass du viel Gemüse kaufst und ich bin beeindruckt. Ich bleibe immer beim Fast Food hängen. Ernährst du dich sehr gesund?“
„Hey, diese Schokolade esse ich auch total gern! Findest du auch, dass sie einfach die beste ist, die du je probiert hast?!“
„Sorry, kannst du mir kurz helfen? Ich wollte gern mal ein neues Müsli testen und kann mich nicht entscheiden. Kannst du eins empfehlen?“

Oder im Café:
„Mir ist aufgefallen, dass du schon die ganze Zeit versunken bist in das Buch und ich muss einfach wissen, welches es ist.“
„Was trinkst du denn da? Das sieht so lecker aus. Mein Kaffee ist mir zu langweilig und ich brauche einen Tipp, was ich sonst probieren könnte.“
„Das klingt jetzt verrückt, aber ich würde gern diesen Kuchen probieren, aber das Stück ist mir zu groß. Willst du es vielleicht mit mir teilen?“

Oder im Club:
„Wow, deine Schuhe sehen ja echt gefährlich aus! Wie schaffst du es, darauf den ganzen Abend zu laufen, ohne dir damit weh zu tun?“
„Welcher ist denn dein Lieblingsdrink? Es gibt hier so viele Möglichkeiten und ich kann mich einfach nicht entscheiden heute.“
„Das ist jetzt schon das dritte Lied, dass uns offensichtlich beiden gefällt. Wir haben scheinbar einen ähnlichen Musikgeschmack. Was hörst du denn so alles?“

 

Übrigens: Wenn du wirklich eine Frau für nur eine Nacht suchst, brauchst du nicht stundenlang auf die Suche gehen und mögliche Frauen für einen One-Night-Stand anflirten. Einfacher geht es, eine unserer heißen Privatmodelle anzurufen und spontan zu besuchen – das ist schnell, unkompliziert und in der Regel auch geiler!

 

Foto: zinkevych / stock.adobe.com