Besuch einer Transsexuellen

Beim ersten Mal bei einer Transsexuellen so groß wie möglich versuchen?

Die erste Erfahrung mit einer Transsexuellen oder Shemale zu machen, ist für viele Männer das Abenteuer ihres Lebens. Das Erkunden der eigenen Sexualität wird auf diese Weise etwas leichter gestaltet. Mit leichter meinen wir, dass die Hemmschwelle bei vielen Männern einfach tiefer ist, wenn der Look des Partners eher weiblich ist. Das einzig Männliche an einer Shemale ist so gesehen ja nur der Penis.

Beim Blowjob mit der Liebsten hat sich der ein oder andere Mann bestimmt schon einen Finger in das eigene Hinterteil stecken lassen. Die Stimulierung der Prostata ist für den Mann etwas ganz Besonderes. Du kannst ruhig zugeben, dass es sich gut angefühlt hat. Für dich ist der Tag bestimmt schon gekommen, an dem du ernsthaft überlegst, dich mit einer Transsexuellen zu treffen. Ansonsten hättest du wahrscheinlich nicht auf diesen Artikel geklickt. Jetzt stellen sich natürlich einige Fragen. In unserem Bereich für Transsexuelle beantworten wir dir bereits einige wichtige Punkte. Hier geht es allerdings um etwas anderes.

Das Aussehen der Shemale

Natürlich willst du, dass die Transsexuelle, zu der du gehst, auch so sehr nach Frau ausschaut, wie nur möglich. Das ist bis zu einem gewissen Grad auch gut möglich, denn mit der heutigen Medizin sind regelrechte Verwandlungen ein leichtes. Die Auswahl auf unserer Seite sollte dir mehr als genug Modelle mit dem gewissen Extra zur Verfügung stellen. Die Bilder, die auf berlinescort.net hochgeladen werden, geben natürlich schon ein relativ eindeutiges Bild wieder. Sollten die Modelle geprüft sein, kannst du dich auf die angegebenen Maße des Inserats verlassen.

Bei der Angabe der Gliedgröße werden gerne ein paar cm mit oben drauf gerechnet. Wo diese herkommen, ist der Wissenschaft noch unbekannt. Damit wären wir aber auch schon beim Thema. Die Gliedgröße sollte bei deinem ersten Besuch eine große Rolle spielen. Ohne entsprechendes Training kann ein Besuch bei der Shemale deiner Träume schnell schmerzhaft ausgehen.

Solltest du eine Size-Queen sein?

Wenn Frauen einen Partner mit möglichst großem Penis suchen, dann werden sie umgangssprachlich als Size-Queen bezeichnet. Ob du nun auch diesem Motto folgen solltest, beantworten wir dir jetzt. Zu allererst ist es wichtig, dass du die Grenzen beim Treffen mit einer Shemale absteckst. Beim ersten Treffen ist es gar nicht so verkehrt, „nur“ einen Blowjob zu geben. So bekommst du ein gutes Gefühl dafür, ob der Sex mit einer Transsexuellen überhaupt etwas für dich ist.

In diesem Fall ist es gar nicht so wichtig, wenn du den größten Schwanz Deutschlands vor dir hast, solange du den Mund weit genug aufbekommst. Mit Zahneinsatz wird die Erfahrung für die TS nämlich nicht ganz so schön. Um einen Blowjob so angenehm wie möglich für deinen Gegenüber zu machen, bedarf es nicht viel. Stülpe deine Lippen über die Zähne. Das sieht die TS Lady nicht, fühlt sich aber sehr gut für sie an. Dein Würgereiz solltest du bei den längeren Geräten auf jeden Fall unter Kontrolle haben. Um zu üben, kannst du einen Dildo zu Hause benutzen. Inzwischen gibt es die in allen Formen und Farben. Sogar Oberflächenbeschaffenheit ist ein großes Kriterium.

Sobald es an den Analverkehr geht, ist etwas Vorsicht geboten. Der 30cm Kolben ist nicht unbedingt die klügste Wahl für den allerersten Versuch durch die Hintertür. Um die Gliedgröße einer Shemale ganz genau herauszufinden, frage sie nach Fotos, wenn du online keine finden kannst. In den meisten Fällen kriegst du sogar eines. Schreib sie aber nicht ungehobelt an, sondern frage mit Feingefühl. Ein Anruf könnte ebenfalls deiner Überredungskunst in die Karten spielen.

Suche dir für das erste Mal Anal eine TS aus, die von der Gliedgröße her in den Durchschnitt fällt. Das wird für dich auf jeden Fall viel angenehmer. Ganz wichtig ist, dass du nur Safer-Sex mit ihr hast. Geschlechtskrankheiten sind kein Spaß. Sich anspritzen zu lassen, sollte für dich ebenfalls tabu sein, wenn du dein restliches Sexleben genießen willst. Wenn du nicht anders kannst und dieses Gefühl erleben willst, dann lasse dir zumindest einen aktuellen Test auf HIV von der TS aushändigen.

Dreier mit zwei TS

Wenn du schon zu den erfahrenen TS-Besuchern gehörst und dir selbst ein buchstäbliches Monster keine Sorgen mehr bereitet, dann ist es an der Zeit, einen Dreier mit zwei Shemales zu wagen. Du wirst merken, dass es sich als schwierig gestalten wird, zwei Ladys zu finden, die gemeinsam performen wollen. Schließlich sind sie immer noch Privatpersonen und nicht deine persönlichen Pornodarsteller. Wenn du zwei Modelle gefunden hast, die dich körperlich und ausstattungstechnisch ansprechen, dann frage doch einfach an. Mehr als Nein zu sagen können sie nicht.

Besonders gut funktioniert das natürlich, wenn du bereits bei einer der beiden zu Gast warst. Wenn du beide in der gleichen Wohnung versammeln konntest, dann lass die beiden das Kommando übernehmen. Du weißt ja, was folgen wird 😉

 

Foto: Photobank / stock.adobe.com