Anonym fremdgehen

Anonym fremdgehen – Beim Gastmodell ist das am besten möglich

Fremdgehen ist kein Kavaliersdelikt. Aber deshalb sind auch nicht hier, oder? Egal, was einen Mann dazu antreibt, mit einer anderen Frau als seiner Partnerin zu schlafen, wir haben definitiv eine Erklärung und einer Vermittlung dafür. Wenn auch du in den verbotenen Genuss kommen möchtest, dann klicke nicht weg.

Anonym fremdgehen

Selbstverständlich möchtest du nicht, dass deine Mrs. von deinen Ausschweifungen erfährt. Klar, den Stress braucht zu Hause niemand. Es empfiehlt sich also, den Ball flachzuhalten. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Zu allererst solltest du lernen, wann du zu einer Hure gehen kannst. Wir gehen in unserem Beispiel davon aus, dass deine Frau und du den gleichen Tagesrhythmus habt. Nachmittags und abends sind denkbar schlechte Zeitpunkte. Dir bleibt also nur übrig, vor oder während deiner Arbeitszeit das Verbotene zu suchen.

Wenn du es intelligent verpackst, dann sind Überstunden aber eine gute Ausrede. Achte darauf, dass du in einer Woche nicht 40 Überstunden machst. Das erweckt bei manch eifersüchtigen Seelen schnell Misstrauen.

Nimm dir in der Woche einen Tag von der Arbeit frei. So hast du theoretisch einen ganzen Arbeitstag Zeit. Diese musst du dir auch nehmen, denn überpünktlich zu Hause aufzuschlagen, erweckt nur Misstrauen. Wir empfehlen dir deshalb, zu den gewohnten Stunden heimzukommen.

Gerade in letzter Zeit spielt Datensicherheit eine große Rolle. Mit Fremdgeh-Erfahrung sind diese Regeln allerdings nichts Neues für dich. Der Browserverlauf kann dein schlimmster Feind werden. Rufe Escort-Portale, wie berlinescort.net, also am besten nur über ein Inkognito-Fenster auf. Dein Smartphone sollte entweder auf lautlos gestellt sein oder du verwendest ein zweites Telefon. Von einem Extra-Gerät darf deine Frau natürlich nichts wissen. Deshalb verwende niemals deine Bank- oder EC-Karte zum Zahlen. Bei einem gemeinsamen Konto gerätst du schnell in Erklärungsnot.

Stelle deinen Lebensstil so wenig wie möglich um. Die Devise sollte stets lauten: Cool bleiben. Schenke deiner Partnerin doch etwas, womit sie ihre Zeit vertreiben kann. Ein Abendkurs für Fremdsprachen ist eine gute Möglichkeit, um dir Freiräume zu schaffen.

Der stereotypische Lippenstift am Hemdkragen kann dir zum Verhängnis werden. Deshalb nimm immer Wechselsachen mit zum Treffen. Auch das Parfüm spielt eine große Rolle. Die Chancen stehen eher schlecht, dass die Hure, zu der du gehst, den gleichen Duft wie deine Freundin hat. Wenn du ein richtiger Fremdgeh-Hardliner bist, dann nimm nicht deinen Duft in der Flasche mit, sondern besorge dir einen Probeduft von deiner Marke.

Die Extrameile gehen

In der eigenen Stadt in ein Bordell oder zu einem Privatmodell zu gehen, bringt immer ein gewisses Risiko mit sich. Eine der sichersten Methoden, um richtig anonym fremdgehen zu können, ist in eine andere Stadt zu fahren. Das mag beim ersten Mal hören jetzt etwas übertrieben wirken. Es ist aber gar nicht so abwegig, wenn du die Extrameile in Kauf nimmst und einem Gastmodell von Berlin aus in eine andere Stadt folgst. Bei einem zufälligen „Geschäftstermin“ kannst du einen kleinen oder großen Abstecher zu einem Modell machen, welches gerade zufällig in der Nähe ist. Sobald du einen Kontakt zu einer Hure aufgebaut hast, die regelmäßig den Standort wechselt, kannst du sie ja ganz einfach fragen, wo sie als nächstes anzutreffen ist.

Ein Auto-Date zählt ebenfalls zu den vielen Möglichkeiten, ein anonymes Sextreffen zu organisieren. Hol dein Escortgirl ab und fahrt an einen ruhigen Ort raus. Achte nur darauf, dass dein Auto danach sauber ist und nicht nach einer anderen Frau riecht. Mit dem Duft darf dein Date also auch hier sehr sparsam umgehen.

Gastmodelle geben dir beim Fremdgehen die besten Möglichkeiten. Sie sind nie lange in der Stadt, nächtigen meistens in Privatwohnungen und sind meistens sowieso nicht daran interessiert, einen regelmäßigen Kundenstamm zu halten.

Die Cuck-Queen zu Hause

Beim cuckolding geht es darum, dass du fremdgehst. Wenn deine Partnerin der passive Part ist, dann bist du der einzige von euch beiden, der mit anderen Leuten Sex hat. Ob das nun heimlich geschieht oder nicht, kommt ganz auf eure ganz persönlichen Vorlieben an. Wenn ihr in dieser Art von Beziehung seid, dann nutzt unser Portal, um ein geeignetes Modell zu finden. Es gibt so viele Möglichkeiten. Du kannst zur Nutte fahren und dich mit ihr vergnügen, während die Freundin daheim auf deine Rückkehr wartet. Einige Modelle unserer Seite bieten ihren Service aber auch für Paare an. Entweder kann sie in der Ecke sitzen und ist dazu verdammt zuzugucken oder du beziehst sie mit ein.

Es gibt sogar Varianten des cuckoldings, bei dem deine Frau einen aktiven und dominanten Part einnimmt, bei dem du aber auch mit anderen Mädels ins Bett steigst. Die dominante Variante der Cuck-Queen ist wohl das, was jeder Mann gerne zu Hause haben würde. Sie sucht die anderen Mädels aus und gibt ihnen auch eine klare Richtung im Bett vor.

 

Foto: Kaspars Grinvalds / stock.adobe.com